Die Wasser von Brachttal - Wasser und Naturparcours

Geschichte:

Das Projekt 'Die Wasser von Brachttal' ging aus den langjährigen Auseinandersetzungen um das Vogelsbergwasser (SGV), die seit ca. 1980 zwischen Naturschutz und Wassergewinnung geführt werden, hervor.

Auslöser für die Umsetzung des Projektes war das Wasserforum Brachttal im Jahre 2002, das als Forum für die Auseinandersetzungen und die Kompromissfindung zwischen der Gemeinde Brachttal und den Naturschutzverbänden auf der einen Seite sowie den Genehmigungsbehörden und dem Wasserverband Kinzig auf der anderen Seite fungierte.

Das Projekt wurde als praktisches Vorbild und Lernprojekt für den beispielhaften Umgang mit Wasser und Natur besonders mit der Blickrichtung Ballungsraum Rhein-Main konzipiert.

Mit den Planungen und Vorbereitungen wurde 2002 begonnen.
Die Anlage der Wege und Stationen im Gelände begann im Frühjahr 2004. Das Projekt bestand seine erste Bewährungsprobe beim Probelauf im Oktober 2004. Am 01. Mai 2005 fand der 'Generalprobelauf' statt.

Am 24. Juni 2005 wurden die 'Wasser von Brachttal' offiziell von Herrn Umweltminister Dietzel eingeweiht.

Zukunft:

Der heute bestehende Parcours soll in den nächsten Jahren schrittweise erweitert werden.

Zudem ist geplant, zusätzlich einen längeren Parcours für Fahrradtouristen und Wanderer anzulegen.

Späterhin sollen die verschiedenen Parcours und Stationen zu einem Netz an Naturerkundungsmöglichkeiten unter dem Stichwort 'Sanfter Tourismus' ausgeweitet werden und gleichzeitig als beispielhafte Entwicklungsmöglichkeit für den ländlichen Raum dienen.